EditionWeltkiosk

Die PARIS REVIEW Interviews

Die PARIS REVIEW Interviews

Details

Aus dem Englischen und herausgegeben von Alexandra Steffes
96 pages
12.9 x 19.8 cm
(D) € 6.90
(A) € 7.10
CHF 10.20 (UVP)
978-3-942377-13-3

Publication date

December 2015

Share

Unser Einführungsband in die wunderbare Welt der amerikanischen Literaturzeitschrift — mit einem Vorwort von Lorin Stein, dem Chefredakteur der PARIS REVIEW, und Interviews mit dem im April verstorbenen Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass (von 1991, erstmals auf Deutsch), dem israelischen Erfolgsschriftsteller Amos Oz und der amerikanischen Kultautorin Marilynne Robinson, die im November mit einem Zwiegespräch mit US-Präsident Barack Obama über Politik und Religion in der New York Review of Books von sich reden machte. Das Gespräch ist hier (Teil I) und hier (Teil II) zu finden.

So sind sie die zu recht weltberühmten Interviews der PARIS REVIEW: Unterhaltend, anregend, aufschlussreich, geistreich und zuweilen einfach wunderbar.

Deutschlandfunk

Excerpt

GÜNTER GRASS: Mir kommen Ideen, verstehen Sie? Sie lassen mich springen und tanzen, und dann finde ich Worte und Geschichten und fange an zu lügen. Es ist sehr wichtig zu lügen.

AMOS OZ: Ein Roman ist wie eine Ehe — man muss verschlagen sein, sich Kompromisse ausdenken und Opfer bringen.

MARILYNNE ROBINSON: Zivilisationen schätzen Künstler, weil sie Menschen sind, die sagen: Sieh dir das an! Und dabei handelt es sich nicht um Versailles, sondern um eine Backsteinmauer, auf die das Sonnenlicht fällt.

Related titles